Sternwarte und Instrumente

Für die Sternwarte schaue derzeit unter “Aktuelles”!

In der Sternwarte gibt es zwei Instrumente: Einen 12-Zoll Lacerta-Newton mit F/4, der rein fotografisch genutzt wird, und dazu einen 115/805mm TMB APO-Refraktor, der sowohl fotografisch als auch visuell ein gute Figur macht.

Links der große Newton, rechts der schicke Refraktor.
Hier noch mal der Refraktor auf der Losmandy G11. Die Montierung trägt jetzt beide Teleskope und hat damit die Belastungsgrenze laut ihrer technischen Daten erreicht.

Als Equipment kommen noch dazu:

Eine Atik 383L+ mit Starlight Express Filterrad für 7x36mm Filter (Baader LRGB + H-alpha, S[II], O[III]), die vor einiger Zeit die Atik 16HR abgelöst hat. Entweder sitzt als Korrektor ein GPU Koma-Korrektor davor, dann sind es 1250mm Brennweite für den Newton, oder der ASA-Korrektor und Reducer, dann sind es etwa 950mm.

Wird die Kamera am Refraktor eingesetzt, dann braucht es andere Korrektoren: entweder einen Riccardi-Reducer, so dass etwa 600mm Brennweite übrigbleiben, oder einen Korrektor ohne Brennweitenverkürzung.

Der ASA-Reducer und Korrektor.
  • Einen Meade DSI Pro II, der wirklich sehr empfindlich ist und ohne große Suche (fast) immer sofort einen Leitstern findet (das blaue Ding oben bei der Kamera).
  • Dazu diverse Okulare und Schmalbandfilter.

Der alte Newton

Ein 10“-Newton F/5. Entstanden im Selbstbau (na ja, die Spiegel sind fertig gekauft). Tubus von Gerd Neumann (Hartpapier), Okularauszug ist inzwischen ein motorisierter JMI-Auszug. Die Fangspiegelspinne ist von Michael Mushardt. Hauptspiegelzelle ist eine 9-Punkt-Zelle mit saugendem Lüfter (eigener Entwurf). Der Parabolspiegel stammt aus China, ist aus Pyrex und trotzdem ziemlich gut (Strehl 0,95). Der Simax-Fangspiegel kommt aus Tschechien und hat ebenfalls gute Qualität (lambda/8 Oberfläche). Da drauf sitzt noch ein 8×50 Sucher. Gehalten wird das alles inzwischen von einer Losmandy G-11 mit Gemini-Steuerung.

Das ist jetzt das nächste Projekt: der Newton soll mir treu bleiben. Ich möchte ihn zu einem Dobson umbauen, d.h. ich brauche ein Rockerbox, in die ich ihn montieren kann.

Ein näherer Blick auf die Spiegelzelle, die geschlossen ausgeführt ist. Sonst macht ein saugender Lüfter keinen Sinn.